22.11.2019
   

Blendgefahr durch LED-Scheinwerfer

Schickes Licht mit schlimmen Folgen

ADAC-Test Blendgefahr durch LED-Scheinwerfer

Wie stark ein LED-Licht blendet, hängt auch von der Technik ab. Während der linke Scheinwerfer mit "Linsenprojektionssystem" blendet, leuchtet der Rechte mit Reflektortechnik deutlich homogener.

Wer ein neueres Auto mit LED-Scheinwerfer fährt, wird sich zumeist über eine auffällig gute Ausleuchtung freuen. Nicht selten signalisieren jedoch entgegenkommende Verkehrsteilnehmer per Lichthupe, dass sie geblendet werden. Zurecht? Der ADAC ist dieser Frage nun nachgegangen.

Bei einer Untersuchung verschiedener Techniken konnte der Verkehrsclub LED-Scheinwerfern mit Linsenprojektionssystemen unnötig starke Blendungen attestieren. Mit dieser Scheinwerfervariante lässt sich der Bauraum des Scheinwerfers klein halten, wodurch sich neue Möglichkeiten beim Design ergeben. Allerdings wird die Linse von einer kleinen Lichtquelle gespeist und strahlt diesen besonders hell aus, was im Gegenverkehr leicht als unangenehm hell empfunden wird. Die Blendung kann laut ADAC sogar die Sehfähigkeit und damit die Sicherheit negativ beeinflussen.

Bilderstrecke

Keine Blendprobleme bereiten hingegen LED-Leuchten, die auf Reflektortechnik setzen. Diese streuen einen homogeneren und flächigen Kegel aus, der von Entgegenblickenden nicht als gleißende Lichtquelle empfunden wird. Als Empfehlung rät der Verkehrsclub deshalb den Herstellern, auf die Reflektor-Technik beim Abblendlicht zu setzen und Projektionslinsen nur für die Fernlichtfunktion einzusetzen. Generell wird zudem Autofahrern empfohlen, nicht direkt in Scheinwerfer zu schauen, sondern den Blick auf die eigene Fahrspur und den rechten Rand zu fokussieren. Ebenfalls hilfreich gegen Blendungen sind saubere Windschutzscheiben und Brillengläser. (SP-X)    


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Jahresinhaltsverzeichnis 2018

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2018 zum Download! mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »