19.10.2015
   

12. GTÜ-Bundeskongress

Erfolgreiches Konzept

GTÜ-Bundeskongress findet alle zwei Jahre statt.

Unter dem Motto "Erfolgreicher Service mit Leidenschaft – 25 Jahre Hauptuntersuchung durch die GTÜ" hat am vergangenen Wochenende im Europa-Park in Rust der 12. Bundeskongress der Gesellschaft für technische Überwachung (GTÜ) stattgefunden. Rund 600 Teilnehmer waren der Einladung in die außergewöhnliche Kulisse gefolgt.

Geschäftsführer Rainer de Biasi zog für die Prüf- und Sachverständigenorganisation eine positive Bilanz und skizzierte den geladenen Gästen die 25-jährige Erfolgsgeschichte der GTÜ. So habe sich der Marktanteil von 1993 bis 2015 auf 16 Prozent erhöht. Ausschlaggebend für die positive Entwicklung seien unter anderem die Partnerschaft mit den Kfz-Betrieben, der Service und die Betreuung sowie die Kundenzufriedenheit. Das Konzept des Freiberuflers sei einfach ein Erfolgsrezept, so de Biasi.

HU-Adapter und Digitalisierung

Gleichzeitig ging er auf die Herausforderungen der Zukunft ein und betonte hierbei, besonders die Konzentrationsprozesse im Handel sowie im Kfz-Gewerbe durch Kettenbetriebe und einem One-Stop-Shopping, das nach dem Prinzip "Alles aus einer Hand" funktioniere, zu berücksichtigen. Und auch die technologische Entwicklung übe einen starken Einfluss aus. Hierbei gehe es vor allem um die Weiterentwicklung der Prüfinstrumente und des HU-Adapters. "Der HU-Adapter steht erst am Anfang", erklärte de Biasi mit Blick auf die zunehmende Digitalisierung der gesamten Prüftätigkeit. Der HU-Adapter erhöhe in nicht unbedeutendem Maße die Komplexität der IT-Infrastruktur. Die GTÜ werde die Systeme in jedem Fall weiterentwickeln, so der Geschäftsführer.

Auch das Thema Ausbildung darf nach Meinung von de Biasi nicht vernachlässigt werden. Beim Kampf um die besten Mitarbeiter konnte die Sachverständigenorganisation 2014 bereits starke Erfolge verzeichnen. So habe man die Bewerberzahlen für die Prüfingenieurausbildung im vergangenen Jahr um 100 Prozent auf über 1.000 Bewerber steigern können. Und auch die Ausbildungszahlen konnten weiter gesteigert werden und liegen in diesem Jahr mit 170 auszubildenden Prüfingenieuren auf Rekordniveau.

Zudem ging de Biasi auf die Anstrengungen der GTÜ auf politischer Ebene ein. Beim Kampf um die Liberalisierung des § 21 StVZO für die GTÜ-Partner sei man derzeit in einem EU-Pilotverfahren eingebunden und dürfe weiter hoffen. Der Bundeskongress der Gesellschaft für technische Überwachung findet alle zwei Jahre statt und gilt als besonderes Highlight für alle Beteiligten. (dko)

Mehr zum 12. GTÜ-Bundeskongress und den Vorträgen lesen Sie in Ausgabe AUTOHAUS 21/2015, die am 9. November erscheint.

Bilderstrecke


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »