27.07.2017
   

ADAC

Drei Kreuzungs-Assistenten im Test

Einzig beim Volvo ist der Helfer serienmäßig an Bord.

Assistenzsysteme zur Vermeidung von Kreuzungsunfällen bringen ein Sicherheitsplus ins Auto, haben aber noch Verbesserungspotenzial. So lautet das Fazit des ADAC nach dem Vergleich der Systeme im Audi A4, Volvo V90 und in der E-Klasse von Mercedes-Benz. Die Systeme von Audi und Volvo greifen beim Abbiegevorgang ein, das von Mercedes soll Unfälle mit dem Querverkehr verhindern. Alle drei registrieren den Gegenverkehr per Radarsensor und Kamera, warnen den Fahrer optisch und akustisch und hindern ihn daran, die eigene Fahrspur zu verlassen.

Während der Audi-Assistent aber nur reagiert, wenn bis zu einem Tempo von 10 km/h der Blinker gesetzt und das Lenkrad eingeschlagen ist, benötigt die Lösung von Volvo weder Blinker noch Spurmarkierung. Und die Notbremsfunktion bleibt auch bei höheren Geschwindigkeiten aktiv. Um Fehlauslösungen zu vermeiden, erfolgt die Notbremsung im Schweden-Kombi erst in der letzten Sekunde. Der elektronische Helfer aus dem Hause Daimler ist prinzipiell eine ein Notbrems-Assistent, der mit einem Querverkehrswarner kombiniert ist und funktioniert bis 72 km/h. Das Kreuzende Fahrzeug darf aber nur halb so schnell sein.

"Die Kreuzungsassistenten sind positive Leistungsentwicklungen der Notbremsassistenten. Die Systeme stoßen jedoch ziemlich schnell an ihre Grenzen und sollten rasch weitere Unfallszenarien abdecken, zum Beispiel durch ein weiteres Sichtfeld, damit sie Unfallzahlen noch effektiver verringern. Auch müssten die Hersteller Kreuzungsassistenten serienmäßig anbieten", appelliert Reinhard Kolke, Leiter des ADAC Technikzentrums. Das tut in diesem Fall aber nur Volvo. (mid/ts)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »