10.01.2020Fachbeitrag

ADAC untersucht Ursachen zur Entstehung von Blendung im Straßenverkehr durch aktuelle Scheinwerfersysteme

Burkhard Böttcher, Markus Sippl, Reinhard Kolke
Immer mehr Autofahrer fühlen sich durch helle Scheinwerfer, Tagfahrlichter und Rückleuchten geblendet. Der ADAC hat nun untersucht, was hinter den Beschwerden steckt. Zu unterscheiden ist zwischen dem Blendungsempfinden, der psychologischen Blendung, und einer real auftretenden Blendung im Auge, der physiologischen Blendung. Beide Arten sind temporäre Erscheinungen, die das Auge nicht dauerhaft schädigen. Jedoch kann die physiologische Blendung zur Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit führen, denn durch Blendeffekte im Auge und die Übersteuerung der Rezeptoren im Auge kann der Fahrer neben der Lichtquelle dunkle Objekte schlechter erkennen.

Ausgabe, Nr, Seite: VKU 01/2020 S. 18-27
Seitenanzahl: 10
Download ►

Heftarchiv

Für alle Abonnenten stellen wir ein elektronisches Heftarchiv mit allen Ausgaben des laufenden Jahres bis 1/2006 rückwirkend zur Verfügung.

Dort können Sie alle Inhalte recherchieren und sich als Text oder PDF anzeigen lassen.

Weiter zum Archiv »

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Frage des Monats

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »

Heftarchiv

Ausgabe verpasst?

Blättern, lesen und suchen von Fachartikeln im digitalen Heftarchiv. mehr »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »