13.11.2012
   

Aktion

Conti fördert Fahrsicherheit junger Chinesen

Fahrsicherheitsprogramm von Continental in China

Ein Fahrsicherheitsprogramm soll das Bewusstsein für Verkehrssicherheit bei chinesischen Jugendlichen steigern.

Das Bewusstsein für Verkehrssicherheit bei chinesischen Jugendlichen soll ab sofort ein Fahrsicherheitsprogramm des Zulieferers Continental und der "Safe China Initiative" erhöhen. Unter dem Motto "Sei ein verantwortungsbewusster junger Fahrer" soll es ein sicheres Fahrverhalten fördern und dabei helfen, die Anzahl der Verkehrsunfälle zu verringern. Das Programm ist Teil der Aktion "Dekade der Verkehrssicherheit 2011 ? 2020" der Vereinten Nationen. Es findet seit November erstmalig an der Tongji Universität in Shanghai und am Beijing Youth Politics College statt. Im kommenden Jahr werden Aktionen an zwei weiteren Universitäten in chinesischen Großstädten veranstaltet. Insgesamt 30 Studenten der beiden angesehenen Universitäten in Shanghai und Beijing haben sich in diesem Jahr als Freiwillige für das Programm für Jugendliche angemeldet.

Inhalte des Trainings sind unter anderem die Themen Alkohol am Steuer, Ablenkung beim Fahren, Fahrgeschwindigkeit, Sichtbarkeit von Fußgängern und Überwachung des Toten Winkels. Die freiwilligen Studenten sind Botschafter des Projektes, die sich mit den Jugendlichen auf Augenhöhe treffen. Sie teilen ihr Wissen und tragen das Konzept des sicheren Fahrens anhand von interaktiven Spielen in ihre Universitäten hinein. Bisherige Erfahrungen zeigen, dass die Trainingsaktivitäten dabei helfen, mehr junge Studenten für sicheres Fahren zu gewinnen. Monica Cui, Generalbevollmächtigte und Vorstandsmitglied von Safe Kids China ist zuversichtlich: "Die Kombination von Unterricht und experimentellem Lernen wird den jungen Menschen helfen, sich ein gutes Fahrverhalten anzueignen. Weil dieses Programm von jungen Menschen für junge Menschen vorangetrieben und weiterverbreitet wird, wird es dadurch für unsere Zielgruppe attraktiv."

Weltweit sind Verkehrsunfälle die Hauptursache von tödlichen Verletzungen. Ihnen erliegen laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) jedes Jahr rund 1,2 Millionen Menschen. Allein in China kommen durchschnittlich rund 60.000 Menschen durch Verkehrsunfälle ums Leben. Dabei ist der Prozentsatz junger Menschen am höchsten. Mangelnde Fahrerfahrung gilt als eine der Hauptursachen. "Wir möchten die "Vision Zero" - eine Zukunft ohne Verkehrsunfälle - Realität werden lassen. Die Erhöhung der Fahrsicherheit ist eine der Hauptaufgaben von Continental." So begründet Dirk Remde, Leiter Elektronische Bremssysteme China, das Engagement des internationalen Konzerns am Sicherheitsprogramm von Jugendlichen für Jugendliche. (mid/roe)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »