15.11.2018
   

Autoteileklau

Seltener, dafür teurer

Autoteile-Diebstähle 2017

Die Anzahl der Autoteile-Diebstähle ist rückläufig, dafür steigen die Kosten für den Ersatz an.

Der Autoteileklau wird zwar immer seltener, dafür für die Versicherungen teurer, zeigen die Ergebnisse der aktuellen Schaden-Statistik des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). So wurden im vergangenen Jahr rund 90.000 kaskoversicherte Autos aufgebrochen und Teile wie Bordcomputer, Lenkräder oder Airbags gestohlen. Dafür leisteten die deutschen Versicherer Schadenersatz für gestohlene Fahrzeugteile in einer Höhe von rund 200 Millionen Euro.

Obwohl die Teile-Diebstähle um rund 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr sanken (106.000 Diebstähle), stiegen die durchschnittlichen Schäden an. Die Versicherer zahlten 2017 für einen Diebstahl im Schnitt 2.200 Euro, ein Drittel mehr als noch 2014 (1.700 Euro).

Hohe Kosten für Ersatz elektronische Geräte

Mit knapp 4.700 Euro kostet die Reparatur elektronischer Geräte so viel wie ein gebrauchter Kleinwagen. Der Grund: In der Regel zerstören die Diebe die Mittelkonsole oder gleich das ganze Cockpit. Seit 2014 sind diese Fälle um etwa 50 Prozent teurer geworden.

Diebstähle fest eingebauter oder fest mit dem Auto verbundener Teile sind durch eine Kaskoversicherung gedeckt, so der GDV. Knackt der Dieb ein Fahrzeug und klaut versicherte Teile, wie das Lenkrad, zahlt die Teilkaskoversicherung. Die Teilkasko ist in der Vollkaskoversicherung inbegriffen. Daher erhalten auch Vollkaskoversicherte eine Entschädigung. Auf den Schadenfreiheitsrabatt haben diese Fälle keinen Einfluss.

Nicht fest verbaute Teile im Auto, wie beispielsweise ein Smartphone oder Navi, werden in der Regel nicht von der Kaskoversicherung ersetzt. Wertgegenstände sollten daher nicht im Auto gelassen werden. Auf einer Beratungs-Webseite der Polizei wird über weitere Schutzmaßnahmen informiert. (tm)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »