07.04.2015
   

Crashtest

Auf den Spuren der Poren im Auto

Porsche-Produktion

Beim Giessen von Autoteilen aus flüssigen Metall-Legierungen entstehen unvermeidlich Poren, die sich beim Erstarren der Bauteile unsichtbar im Inneren bilden. Diese wollen Forscher anhand eines Computer-Programms erkennen.

Mit dem Wissen über Crash-Reaktionen von Bauteilen im Auto lassen sich Menschenleben retten oder schwere Unfälle abmildern. So haben jetzt Forscher der Fraunhofer Gesellschaft ein Modell entwickelt, mit dem sich im Computer die Simulationsverfahren zur Aufpralldarstellung entscheidend verfeinern lassen. Denn die Wissenschaftler haben sich auf die Spuren von Poren begeben. Dabei wurde davon ausgegangen, dass beim Giessen von Autoteilen aus flüssigen Metall-Legierungen unvermeidlich Poren entstehen. Das sind winzige Öffnungen oder Höhlen, Einschlüsse ohne Inhalt, die sich beim Erstarren der Bauteile unsichtbar im Inneren bilden.

Diese Tatsache ist längst bekannt, aber es ging darum, die Bildung dieser Poren in ein Computer-Programm einzubinden, mit dem das Crash-Verhalten der Auto-Bauteile während eines Unfalls simuliert werden kann. Denn die Aufprall-Prüfungen werden meist im Rechner simuliert. Bisher war es aber nicht möglich, die Anwesenheit der Poren in den Werkstoffen ausreichend zu berücksichtigen. Das neue Rechenmodell arbeitet dagegen mit zwei Verbesserungen: Es kann die örtlichen Streuungen der Werkstoff-Qualitäten durch den Einfluss der Poren einbeziehen und es kann unterschiedliche Poren-Größen einbinden.

Damit sind die Wissenschaftler einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einem ehrgeizigen Ziel vorangekommen. Sie wollen im Computer erkennen, welche Einflüsse die Fertigungstechniken auf die realen Bauteile an ihrem künftigen Arbeitsplatz haben. Oder vor dem Crash zu wissen, wie sich eine Lichtmaschinen-Halterung beim Aufprall verhält. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Hannover Messe Industrie (13. bis 17. April), Halle 7, Stand B1. (mid/wp)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »