01.08.2019
   

E-Bike-Transport

Dekra rät zur Vorsicht

E-Bike Autotransport

Wer sein E-Bike mit dem Auto transportieren möchte, sollte einige Hinweise beachten.

Wer sein E-Bike mit dem Auto transportieren möchte, sollte nach Empfehlung der Experten von Dekra einige Hinweise beachten. Sofern Pedelecs oder S-Pedelecs dafür auf einem Heckträger fixiert werden, ist die sichere Befestigung der Fahrräder regelmäßig zu kontrollieren.

Außerdem ist die Stützlast der Anhängerkupplung angesichts des hohen Gewichts von E-Bikes gegenüber Fahrrädern ohne Motor zu beachten. Zwei gängige E-Bikes bringen aktuell rund 50 Kilogramm auf die Waage. Der Träger muss für solche Belastungen ausgelegt sein. Das Gleiche gilt für die Stützlast der Anhängerkupplung, die das Gewicht von Rädern plus Träger aufnimmt.

Für den Transport sollte man den Akku und das Display vom Pedelec abnehmen und sicher im Fahrzeug verstauen. Der Akku muss so untergebracht werden, dass er keinen mechanischen Stößen, Quetschungen oder großer Hitze ausgesetzt ist, sonst kann es zu einem Kurzschluss oder Brand kommen. Daher dürfen auch die Kontakte nicht mit leitenden Materialien in Berührung kommen. "Wegen ihrer hohen Leistungsdichte steckt in Lithium-Ionen-Akkus ein erhöhtes Gefährdungspotenzial", warnt Thomas Schneider, Gefahrgutexperte bei Dekra. Er empfiehlt, unbedingt die Angaben des Herstellers zu beachten.

Vorsicht bei beschädigten Akkus

Bei beschädigten Akkus ist besondere Vorsicht geboten. Zeigen sich Risse oder ist das Gehäuse aufgebrochen, darf der Akku unter keinen Umständen weiter benutzt werden. Unter Umständen tritt Elektrolytflüssigkeit aus, die zu Hautreizungen führen kann. Beschädigte Akkus sind umgehend zum Händler zu bringen, damit dieser prüft, ob das Bauteil noch funktioniert oder dort fachgerecht entsorgt werden muss. E-Bike-Akkus unterliegen den Gefahrgutvorschriften und dürfen keinesfalls in den normalen Hausmüll. Die Experten warnen weiter davor, beschädigte Lithium-Ionen-Akkus im Haus oder in der Garage zu lagern. Wegen der erhöhten Brandgefahr sollten sie, und dies nur kurzzeitig, an einem sicheren Ort im Freien, zum Beispiel in einem mit Sand gefüllten Behälter, aufbewahrt werden. (tm)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Jahresinhaltsverzeichnis 2018

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2018 zum Download! mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »
VKU-Leseprobe Hier klicken »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »