01.07.2014Fachbeitrag

Eine künstlerische Perspektive des Crashtests

Von Raphael Murri
Schon seit seiner Kindheit ist der Schweizer Künstler Pierre-Alain Münger von der Verformung verschiedenster Gegenstände, vor allem Automobilen, fasziniert. Seine spezielle Vorliebe hat der Künstler inzwischen zum Beruf gemacht. Die Abdrucke an Stahlplatten durch den Anprall von Autos sind sein künstlerisches
Produkt. Um diese Werke zu schaffen, werden im DTC Dynamic Test Center in Vauffelin Automobile gegen die Wand gefahren. Der letzte Abdruck eines Fahrzeugs – das sogenannte Face – kann so auf einer vor dem Crashblock aufgezogenen Platte verewigt werden.

Ausgabe, Nr, Seite: VKU 7/2014. S. 248-251.
Seitenanzahl: 4 Seiten
Download ►

Heftarchiv

Für alle Abonnenten stellen wir ein elektronisches Heftarchiv mit allen Ausgaben des laufenden Jahres bis 1/2006 rückwirkend zur Verfügung.

Dort können Sie alle Inhalte recherchieren und sich als Text oder PDF anzeigen lassen.

Weiter zum Archiv »

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Frage des Monats

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »

Heftarchiv

Ausgabe verpasst?

Blättern, lesen und suchen von Fachartikeln im digitalen Heftarchiv. mehr »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »