03.07.2015
   

Erfindung

Rüttelstreifen soll Falschfahrer stoppen

Die weißen Markierungen in der Fahrbahn sind "Rüttelstreifen". Damit sollen künftig Falschfahrer gestoppt werden, das hofft jedenfalls der Erfinder.

Neuartige Rüttelstreifen aus Kaltplastik sollen künftig Horror-Unfälle mit Falschfahrern verhindern. Entworfen wurde das Straßen-Markierungssystem von einem Studenten der Hochschule der Sächsischen Polizei.

Und wie funktioniert die Technik? Der Rüttelstreifen ist eine Kombination aus einer quer zur Fahrbahn verlaufenden 100 Zentimeter breiten und zwei Zentimeter tiefen Ausfräsung und einer speziell geformten Kaltplastik-Auflage. Platziert wird er an der größten Gefahrenquelle, der Autobahn-Auffahrt. Beim Überfahren der Streifen in Falschrichtung soll ein akustisches Signal den "Geisterfahrer" auf die Gefahrensituation aufmerksam machen und ihn zum sofortigen Verlassen der falschen Auffahrt auffordern. Alle Autofahrer, die in ordnungsgemäßer Fahrtrichtung unterwegs sind, werden die Rüttelstreifen dagegen kaum mehr als eine Art Bodenwelle wahrnehmen, verspricht der Erfinder. 

Auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Rothenburg/Oberlausitz wurde ein erster Prototyp des Rüttelstreifensystems auf seine Praxistauglichkeit getestet. Die Markierungen werden auf Basis des von Evonik Industries produzierten Reaktionsharzes Degaroute produziert. Demnächst soll das neue System in einer zweiten Testreihe praxisreif gemacht werden. Für die praktische Umsetzung in den Autobahnalltag veranschlagt der Entwickler dann drei bis vier Arbeitsstunden und rund 3.000 Euro bis 3.500 Euro Fertigungskosten pro Anschlussstelle. (mid/rlo)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »