22.09.2014
   

Forschungsfahrzeug

Visio.M soll elektrische Leichtgewichte sicherer machen

Forscher und Ingenieure arbeiten daran, die kleinen Leichtgewichte sicherer zu machen. Damit für die Insassen auch bei einem Frontal-Zusammenstoß eine Überlebenschance besteht.

Mit einem neuen Forschungsfahrzeug soll das Sicherheits-Handicap der ultra-leichten Elektrofahrzeuge vermindert werden. Im Rahmen des deutschen Strom-Förderprogramms wurde das Forschungsprojekt Visio.M mit Früherkennungstechnik bei Unfallrisiko und neuartigen Airbags in der Struktur des Fahrzeugs vorgestellt.

Elektrische Kleinstwagen sind Leichtgewichte und Sparkünstler. Niedriges Gewicht ist eine entscheidende Voraussetzung für hohe Effizienz. Aber die Crash-Sicherheit dieser kleinen Mobile hat sich in zahlreichen Tests nach den Bedingungen des Euro-NCAP-Verfahrens als mangelhaft erwiesen. Etliche Verkehrsexperten schätzen das für diese Fahrzeuge vorgesehene Sicherheitsniveau der Zulassungsklasse L7E als ungenügend ein.

Deshalb bietet Visio.M eine zweigleisige Strategie zur Verbesserung der Crash-Sicherheit auf. Der Überlebensraum für die Passagiere wird von einer sehr steifen Fahrgastzelle aus einem mit Carbon verstärktem Kunststoff gebildet. Dennoch stehen nur sehr geringe Deformationszonen bereit, die Bewegungsenergie beim Unfall aufnehmen könnten. Dadurch werden die Insassen mit sehr hohen Verzögerungswerten belastet.

Um diese geringer zu halten, werden neue Radarsysteme und Kamera-Sensoren zur Früherkennung des drohenden Unfalls eingesetzt. Diese bereiten noch vor dem Crash die Insassenschutzsysteme vor und aktivieren zusätzliche Struktur-Airbags im Stoßfänger und in der seitlichen Fahrzeug-Verkleidung. Außerdem schiebt das Erkennungssystem bei einem Seitenaufprall den Sitz auf der betreffenden Seite aus der unmittelbaren Gefahrenzone.

Das Konzept für Visio.M liegt damit deutlich über den bisherigen Anforderungen für Kleinstfahrzeuge. Nach Expertenansicht bietet das Forschungsprojekt gute Möglichkeiten, den Zielkonflikt zwischen extremem Leichtbau und Sicherheit aufzulösen. (mid/wp)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »