26.06.2014
   

Geisterfahrer

Wissenschaftler entwickeln Warnsystem

Ein Geisterfahrer auf der Autobahn ist wohl der Albtraum eines jeden Autofahrers. Pro Jahr werden im Jahr etwa 2.000 solcher Warnmeldungen gesendet. Unfälle mit Geisterfahrern können leicht tödlich enden. Das RWTH-Institut für Straßenwesen Aachen (isac) arbeitet nun zusammen mit der Wilhelm Schröder GmbH und dem Lehrstuhl für Kommunikationssysteme der TU Dortmund an einem elektronischen Detektions- und Warnsystem unter Einsatz von Funktechnologien.

Das Detektionssystem ist einfach gestaltet und funktioniert unter Nutzung von Radio-Tomographie: "Funkmodule in sechs Leitpfosten bilden ein Detektionsfeld, das die Fahrtrichtung von Autos aufspüren kann. Schlägt es Alarm, wird die Warnung per Mobilfunk direkt an die Polizei weitergegeben", erklärt Dr.-Ing. Dirk Kemper, Oberingenieur am RWTH-Institut. Wichtig auch: Eine Warnung kann auch als SMS versendet und über eine App empfangen werden.

Das System soll darüber hinaus besonders kostengünstig sein. So seien nur geringere Wartungen nötig, denn das System könne lang andauerndem Einfluss von Niederschlagen oder Taumitteln in Wintermonaten standhalten. So sei es temperaturbelastbar, UV-beständig und äußerst bruchfest. Der entscheidende Faktor sei aber der Zeitgewinn. So betrage die Warnung mit dem automatischen System nur noch sieben Sekunden.

Falls Autofahrer tatsächlich einem Geisterfahrer begegnen sollten, raten die Verkehrsexperten vor allem dazu, ruhig zu bleiben, auf die rechte Spur zu fahren, den Fuß vom Gas zu nehmen und keinesfalls zu überholen. Ist das entgegenkommende Fahrzeug schon in Sicht, muss die Warnblinkanlage eingeschaltet und auf die Standspur gewechselt werden. (mid/shw)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »