28.01.2018
   

Goslar 2018

Besondere Vorzeichen

Kay Nehm

Generalbundesanwalt a.D. Kay Nehm eröffnete zum letzten Mal die traditionsreiche Tagung in seiner Funktion als Präsident des Deutschen Verkehrsgerichtstages.

Der Deutsche Verkehrsgerichtstag (VGT) Ende Januar in Goslar stand mehrfach unter besonderen Vorzeichen. Generalbundesanwalt a.D. Kay Nehm eröffnete zum letzten Mal die traditionsreiche Tagung in seiner Funktion als Präsident des Deutschen Verkehrsgerichtstages und fand bei seiner Abschiedsrede deutliche Worte: So forderte er flächendeckende Kontrollen mit moderner Technik, um überladene Lkw ausfindig zu machen.

Die Elektromobilität als Heilsbringer zu betrachten, lehnte Nehm aufgrund geringer Reichweiten, fehlender Ladeinfrastruktur und nicht ausgeschöpfter Potenziale der Verbrennungsmotoren ebenso ab wie den bereits mehrfach in Goslar diskutierten Führerscheinentzug als Sanktion gegen Straftäter. Gute Chancen auf die Nachfolge Nehms werden seinem bisherigen Stellvertreter und Vizepräsidenten der Deutschen Akademie für Verkehrswissenschaft, Prof. Ansgar Staudinger, eingeräumt.

Über die Auswirkungen autonomer Systeme auf Wirtschaft und Gesellschaft sprach Prof. Henning Kagermann, Präsident der Akademie der Technikwissenschaften (Acatech) in München. Durch das Verschmelzen der physischen und virtuellen Welt sei eine nie dagewesene Menge an Informationen verfügbar. Die Auswertung der Daten durch künstliche Intelligenz eröffne Chancen für neue Geschäftsmodelle, mache aber gleichzeitig einen gesellschaftlichen Diskurs über die Sicherheit autonomer Systeme und Haftungsfragen notwendig. Mit der Einführung von Autonomie sei immer auch ein "Verzicht auf die eigene Entscheidungshoheit" verbunden, so Kagermann. Gesellschaftliche Herausforderungen und ethische Fragestellungen würden sich erst nach und nach formulieren und beantworten lassen, was in Sachen Mobilitätswende besondere Herausforderungen mit sich bringe. Eine Verbesserung der Lebensqualität, Ressourceneffizienz und Auslastung der Verkehrsmittel dürfe nicht zu Lasten der Sicherheit gehen.

Auf der Kippe

Der Oberbürgermeister von Goslar, Oliver Junk, nutzte sein Grußwort erwartungsgemäß für ein Plädoyer pro Harz, nachdem im Vorfeld wieder Gerüchte über einen neuen Austragungsort laut wurden: Der Verkehrsgerichtstag dürfe die Marke Goslar nicht aufgeben, schließlich finde "die Kieler Woche auch nicht in Travemünde statt". Er betonte den besonderen Charme der Stadt, führte zahlreiche Investitionsprojekte mit zusätzlichen Betten an und stellte weitere Finanzspritzen durch die Kommune in Aussicht.

Unterstützung gab es von Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza, die als Gastrednerin die "volle Unterstützung der Landesregierung" zusicherte und für eine Fortsetzung der Kooperation zwischen Deutschem Verkehrsgerichtstag und Goslar warb, um die attraktive Ausnahmestellung der Veranstaltung zu erhalten. Ob es mit dem VGT über 2019 hinaus weitergeht, bleibt weiterhin unklar. Sicher ist aber, dass auch die 57. Ausgabe des Deutschen Verkehrsgerichtstages vom 23. bis 25. Januar 2019 stattfinden wird. (ts)

Die aktuellen Empfehlungen der Arbeitskreise finden sie hier als Download.


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »