02.11.2011
   

TÜV Süd

Hauptuntersuchung künftig mit Probefahrt

Die Zeiten, in denen sich die TÜV-Abnahme auf eine technische Prüfung und eine Sichtprüfung der Fahrzeuge beschränkte, gehen voraussichtlich am 1. April 2012 zu Ende.

Der TÜV Süd hat in einer Mitteilung die für 1. April 2012 geplanten Änderungen an der Hauptuntersuchung (HU) zusammengefasst. So soll der Prüfer künftig eine Probefahrt mit mindestens acht Stundenkilometern durchführen, ehe es mit dem Auto in die Prüfgasse geht. Sie soll sicherstellen, dass die Assistenzsysteme des Fahrzeugs aktiviert sind und ansprechen. Die Regelung gilt allerdings nur für neu zugelassene Fahrzeuge, so dass erst ab 2015 vermehrt Probefahrten durchgeführt werden.

Die elektronischen Sicherheitsassistenten wie Airbag, ABS, ESP oder Abstandsregler rücken künftig insgesamt stärker in den Fokus der HU. Mit einem so genannten HU-Adapter, der an die OBD-Schnittstelle (On Board Diagnose) des Fahrzeugs angedockt wird, können sie auslesen, ob die Sicherheitsassistenten auch wirklich sicher funktionieren. Stichtag für die Masse der Pkw auch hier: Neuzulassungen ab 1. April 2012.

Sofort fällig wird ab dem 1. April 2012 das geänderte Vorgehen in punkto Rückdatierung der HU-Plakette (wir berichteten). Mit dem anstehenden Änderungspaket zur StVZO wird der Gesetzgeber voraussichtlich ein bundesweit einheitliches Vorgehen vorgeben. Die nächste HU ist dann grundsätzlich 24 Monate nach dem Untersuchungstermin fällig, egal ob der Prüftermin überzogen wurde oder nicht. Das mache es künftig wieder möglich, bei der HU "Zeit zu schinden" – allerdings drohe nach wie vor ein Bußgeld, wenn die Plakette seit drei Monaten abgelaufen ist; bei einem Unfall drohe Ärger mit der Versicherung.

Als weiteres Novum auf dem Weg zur Plakette arbeiten laut TÜV Süd ab dem 1. April 2012 alle Prüforganisationen bundesweit mit einem einheitlichen Mängeltool, auch Mängelbaum genannt. Im Prüfbericht gebe es zu festgestellten Mängeln nun detailliertere Hinweise, die der Fahrzeuginhaber direkt an die Werkstatt weitergeben kann.

Alle genannten Änderungen sind in eine Novelle der Straßenverkehrszulassungsverordnung (StVZO) eingearbeitet worden. Sie soll im kommenden Februar den Bundesrat passieren. (ng)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »