01.10.2007Fachbeitrag

Optimierte Vermessung von Unfallstellen mit automatisierter Skizzenerstellung

Dipl.-Ing. (FH) Franz Plöchinger; Dipl.-Ing. Markus Heudecker; Dipl.-Ing. Alois Bredl
Die Vermessung von Unfallörtlichkeiten in der Unfallrekonstruktion erfolgt häufig noch mit Handvermessungsverfahren. Daraus ergeben sich in vielen Fällen Ungenauigkeiten sowie ein hoher Zeitaufwand für die Vermessung und die Erstellung der Verkehrsunfallskizze. Im Ingenieurbüro Plöchinger wurden daher zusammen mit Leica Geosystems sowie DSD-Datentechnik die Vermessung und die Erstellung der Unfallskizze mit einer Laser-Totalstation TPS 1200 für den Einsatz in der Unfallrekonstruktion optimiert.

Download ►

Heftarchiv

Für alle Abonnenten stellen wir ein elektronisches Heftarchiv mit allen Ausgaben des laufenden Jahres bis 1/2006 rückwirkend zur Verfügung.

Dort können Sie alle Inhalte recherchieren und sich als Text oder PDF anzeigen lassen.

Weiter zum Archiv »

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Frage des Monats

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »

Heftarchiv

Ausgabe verpasst?

Blättern, lesen und suchen von Fachartikeln im digitalen Heftarchiv. mehr »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »