12.07.2012
   

Selbständige Abbremsung

Conti bringt "Post Crash Braking"-Technologie

Continental Post Crash Braking-Technologie

Gegenüberstellung eines Unfallablaufs ohne und mit "Post Crash Braking"-Technologie.

Continental hat mit der "Post Crash Braking"-Technologie als Teil des Sicherheitskonzeptes "ContiGuard" ein System entwickelt, das Folgeunfälle verhindern oder zumindest in ihrer Wirkung abschwächen soll. Wie der Zulieferer mitteilte, soll so die Gefährdung der Fahrzeuginsassen und die der anderen Verkehrsteilnehmer reduziert werden.

"Ein Crash nach dem Crash kann für die Insassen eines Fahrzeugs noch gefährlicher sein als der erste Zusammenprall. Um solche Folgeunfälle zu vermeiden, arbeiten wir kontinuierlich an Vernetzungen von Sicherheitssystemen im Fahrzeug", sagte Ralf Cramer, Division Chassis & Safety Continental.

Eine zentrale Rolle bei der Technologie spielt die Airbag-Sensorik. Die Safety Control Unit (SCU) erkennt aus den Crashsensorsignalen eine Kollision unabhängig von der eigenen Fahrzeuggeschwindigkeit und sendet ein Signal über das bordeigene Datennetz an das elektronische Bremssystem. Dieses Sicherheitssystem auf Basis der ESC-Technologie (Elektronische Stabilitätskontrolle) bremst daraufhin das Fahrzeug selbständig nach dem Zusammenprall ab, selbst wenn der Fahrer das Bremspedal gar nicht mehr betätigt.

"Insbesondere bei Kollisionen mit hohen Geschwindigkeiten verlieren die Fahrer oft die Kontrolle über das Fahrzeug. Hier hilft unsere Post Crash Braking-Technologie, die die Fahrzeuggeschwindigkeit schnell verringert, so dass möglichst viel Bewegungsenergie abgebaut wird und das Fahrzeug schneller zum Stehen kommt", sagte Daniel Förster, System Design ContiGuard.

Ein wichtiges Merkmal des Sicherheitssystems besteht darin, dass es jederzeit wieder die Kontrolle an den Fahrer zurückgibt, falls dieser nach der Kollision aktiv das Gaspedal betätigt oder selbst eine Vollbremsung durchführt. Ohne Eingriff des Fahrers bremst das System das Fahrzeug bis in den Stillstand ab. (se)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »