12.07.2016
   

Straßenverkehr

Junge Erwachsene und Senioren besonders gefährdet

junge Autofahrer

Im vergangenen Jahr war jeder siebte Verkehrstote bei schweren Unfällen zwischen 18 und 24 Jahre alt.

Junge Erwachsene und Senioren sind auf deutschen Straßen besonders gefährdet. Im vergangenen Jahr war jeder siebte Verkehrstote bei schweren Unfällen zwischen 18 und 24 Jahre alt, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Berlin mitteilte. Dabei gehört nur jeder dreizehnte Einwohner dieser Altersgruppe an. Knapp 30 Prozent der Getöteten waren 65 Jahre und älter, während ihr Anteil an der Bevölkerung bei 21 Prozent liegt.

Insgesamt ist die Zahl der Verkehrstoten 2015 das zweite Jahr in Folge gestiegen, wie bereits im Februar mitgeteilt worden war. Auf den Straßen starben nach aktuellen Daten 3.459 Menschen, das waren 2,4 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Trotz dieses Anstiegs waren es nun deutlich weniger Todesopfer als in den Jahren 1950 bis 2012, wie der Präsident des Bundesamts, Dieter Sarreither sagte. Der niedrigste Wert wurde 2013 mit 3.339 Getöteten verzeichnet, den traurigen Rekord mit 21.332 Toten gab es 1970.

Die meisten Unfälle passieren weiterhin innerorts, wo auch viele Fußgänger und Radler unterwegs sind. Das Risiko tödlicher Unfälle ist jedoch auf Landstraßen am höchsten – dort kamen 57,7 Prozent aller Opfer ums Leben. Besonders gefährdet sind Kraftradfahrer, die auf Motorrädern oder Motorrollern unterwegs sind. Sie machen 20 Prozent der Getöteten aus, obwohl sie nur für zwei Prozent der gesamten jährlichen Fahrleistung aller Verkehrsmittel stehen.

Häufigste Unfallursachen bei Autofahrern sind Fehler beim Abbiegen, Wenden und Rückwärtsfahren (16 Prozent), Missachten der Vorfahrt (15 Prozent) und zu wenig Abstand (14 Prozent). Es folgt zu hohes Tempo (13 Prozent), das aber Ursache Nummer eins für besonders schlimme Unfälle mit Toten und Schwerverletzten bleibt. (dpa)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »