06.08.2019
   

Studie zu Kindersitznutzung

Oft falsch gesichert

Seat Alhambra

Der Seat Alhambra ist optional mit integrierten Kindersitzen bestellbar.

Mit der vorschriftsmäßigen und sicheren Unterbringung von Kindern in Autos nehmen es Eltern in Deutschland oftmals nicht genau. Wie eine vom Autohersteller Seat in Auftrag gegebene Umfrage unter 1.000 Eltern ergab, haben 24 Prozent schon einmal fremde Kinder unter zwölf Jahren ohne Kindersitz im Auto mitgenommen. Ein weiteres Viertel gab an, nicht altersgerechte Sitze verwendet zu haben. 16 Prozent haben sogar schon mindestens einmal einen regulären Kindersitz durch ein Kissen ersetzt. Gut jeder Zehnte hat zudem vier oder mehr Kinder nebeneinander im Fahrzeug transportiert.

Damit wird im Autoalltag mit Kindern nicht selten gegen geltendes Recht verstoßen. Dieses verlangt, dass der Nachwuchs bis zum Alter von zwolf Jahren und 1,50 Meter Körpergröße im Auto auf einen Kindersitz reisen muss. Mit dieser Regelung will der Gesetzgeber dem erhöhten Verletzungsrisiko von Kindern bei Unfällen begegnen. Wird etwa ein acht Kilogramm schweres Kind bei einem Aufprall mit 50 km/h aus dem Sitz geschleudert, kann dies Verletzungen wie bei einem Sturz aus der dritten Etage provozieren. Laut einer Studie des spanischen Verkehrsamtes kann die korrekte Verwendung eines Kindersitzes im Vergleich zur falschen Verwendung das Risiko tödlicher Verletzungen um 75 Prozent und das sonstiger Verletzungen um 90 Prozent senken.

Der teilweise laxe Umgang mit der sicheren Unterbringung von Kindern in Fahrzeugen lässt sich unter anderem mit Unwissenheit bei vielen Eltern begründen. So waren sich 26 Prozent der Befragten nicht bewusst, dass Kindern bei Unfällen unter für Erwachsene ausgelegte Sicherheitsgurte durchrutschen können (Submarining). Außerdem wussten 21 Prozent der Befragten nicht, dass Kindern schwere Verletzungen drohen, wenn sie mit Gurten für Erwachsene angeschnallt sind. Zudem gaben 22 Prozent der Eltern an, sich nicht ganz im Klaren über die Bestimmungen zu Kindern und Autositzen zu sein. 72 Prozent wünschen sich von der Regierung, das Bewusstsein für geltende Vorschriften zu schärfen. (SP-X)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Jahresinhaltsverzeichnis 2018

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2018 zum Download! mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »
VKU-Leseprobe Hier klicken »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »