13.04.2012
   

TÜV Süd

Mehr Ladungssicherheit durch fahrdynamischen Check

Mit dem zunehmendem Schwerverkehr wachsen die Gefahren für die Verkehrssicherheit – vor allem bei falschem Beladen.

Ab Mitte 2012 wird die Sicherheit der Ladung auch fahrdynamisch geprüft. Darauf machte jetzt der TÜV Süd aufmerksam. Die Sachverständigenorganisation werde mit diesem neuen Prüfverfahren die Dienstleistungen für die Logistik-Branche weiter ausbauen, hieß es. Ladungssicherung (LASI) ist eines der zentralen Themen im TÜV-Süd-Angebot.

Mit dem zunehmendem Schwerverkehr wachsen automatisch die Gefahren für die Verkehrssicherheit – vor allem bei falschem Beladen, so die Experten. Laut Bundesverkehrsministerium sind bis zu 70 Prozent der Lkw mit unzureichend oder gar nicht gesichertem Transportgut unterwegs. Gegensteuern sollen neue, mehr praxisorientierte Vorgaben wie die fahrdynamische Ladungsprüfung, Teil der überarbeiteten Aufbau-Norm DIN EN 12642. Dazu gehören Bremsmanöver, ein Spurwechseltest sowie verschiedene Kreis-Ein- und Ausfahrversuche.

Das Angebot des TÜV Süd richtet sich an internationale Logistikkonzerne, Fahrzeug- oder Aufbauhersteller genauso wie an Flottenbetreiber und Lkw-Fahrer. Das Spektrum reicht von der Beratung und Schwachstellenanalyse über unterschiedliche Prüfungen und Zertifizierungen von LASI-Hilfsmitteln wie Gurte oder Halterungen bis hin zu Wiederholungsprüfungen und Gutachten für Gerichte und Behörden. Lkw-Fahrer werden produktbezogen geschult und mit allen gesetzlich vorgeschriebenen Fortbildungen auf dem neuesten Stand gehalten. Das gilt für sämtliche Personen, die in einem Unternehmen am Transport beteiligt sind.

Im Bereich Fahrzeugbau reicht die Service-Palette von Aufbau- und Zurrpunktprüfung über dynamische Fahrversuche bis hin zur Zertifizierung einzelner Komponenten wie beispielsweise von Fahrzeugplanen nach DIN EN12641-1/-2. Die Norm DIN EN 12642 bildet die Grundlage für Mindestbelastungsprüfungen von Aufbauten bei Nutzfahrzeugen und Anhängern mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 3,5 Tonnen. Zu den Dienstleistungen rund ums sichere Ladegut gehören unter anderem die Überprüfung von LASI-Standards, die Prozessanalyse und Prozessoptimierung sowie das Qualitätsmanagement. (se)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »