01.06.2018
   

Unfälle unter Alkoholeinfluss

Weniger Crashs, deutlich weniger Tote

Autofahrt unter Alkohol

2016 gab es 37.549 Unfälle, bei denen der Hauptverursacher betrunken war oder unter dem Einfluss anderer berauschender Mittel stand.

Die Zahl der Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss ist im vergangenen Jahrzehnt gesunken. Im Jahr 2016 registrierte die Polizei nach Angaben der Bundesregierung 37.549 Unfälle, bei denen der Hauptverursacher betrunken war oder unter dem Einfluss anderer berauschender Mittel stand. Im Jahr 2007 gab es noch 50.216 Alkoholunfälle.

Die Zahl der Todesopfer sank im gleichen Zeitraum von 499 auf 216 Menschen – das entspricht einem Anteil von 6,7 Prozent an allen Verkehrstoten. Verantwortlich für die Alkohol- und Drogenunfälle im Jahr 2016 waren in der Mehrzahl Pkw-Fahrer (29.102), gefolgt von Radfahrern (4.259) und Lkw-Fahrern (642). (SP-X)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »

Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU Jahresinhaltsverzeichnis 2021

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2021 zum Download! mehr »