27.10.2020
   

Unfallstatistik unter Corona-Einfluss

Zahl der Verkehrstoten auf Tiefststand

Verkehrsunfall

Die Corona-Pandemie beeinflusst auch das Verkehrsunfallgeschehen: Seit der Wiedervereinigung hat es nicht mehr so wenig Tote auf deutschen Straßen gegeben.

Auf deutschen Straßen passierten zwischen März und Ende Juni rund ein Viertel weniger Verkehrsunfälle als im gleichen Zeitraum 2019 (670.000 Unfälle, minus 26 Prozent). Das Statistische Bundesamt führt die extrem gesunkenen Zahlen auf eine veränderte Mobilität durch die Corona-Pandemie, mit Lockdown, Homeoffice und Kontaktbeschränkungen zurück.  

880 Menschen starben von März bis Juni bei Verkehrsunfällen, ein Rückgang von 17,7 Prozent. Noch nie seit der deutschen Vereinigung 1990 wurden in diesen vier Monaten weniger Menschen durch Unfälle im Straßenverkehr getötet. 2019 starben es in dem Zeitraum 1.069 Personen.  

Bei Pkw-Insassen (minus 21,7 Prozent) und Fußgängern (minus 23,9 Prozent) ist die Zahl überdurchschnittlich zurückgegangen. Bei Kraftradfahrern (minus 12,2 Prozent) und Fahrradfahrern (minus 11,5 Prozent) war der Rückgang hingegen deutlich geringer. Eine ähnliche Entwicklung zeigt sich auch bei den Verletzten. So bliebt die Zahl der verletzten Fahrradfahrer mit minus 0,8 Prozent fast auf Vorjahresniveau.

Im Unfallkalender des Statistischen Bundesamtes lassen sich jetzt Unfalldaten aus dem ersten Halbjahr 2020 mit denen der vergangenen Jahre tageweise vergleichen. Beispielsweise wird so sichtbar, dass mit dem Lockdown Mitte März 2020 die Zahl der Pkw- und Fahrradunfälle massiv zurückging. Von April bis Juni stieg die Zahl der Pkw-Unfälle wieder, lag aber immer noch deutlich unter der der Vorjahresmonate. Auffällig ist auch, dass es im April und Mai mehr Fahrradunfälle gab als in den Vorjahresmonaten. Auch verunglückten von Mitte März an weniger Kinder als in den Vorjahresmonaten. Von April bis Juni stieg die Zahl der verunglückten unter 15-Jährigen wieder, sie lag aber jeweils deutlich unter dem Niveau der Vorjahresmonate. (SP-X)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Jahresinhaltsverzeichnis 2019

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2019 zum Download! mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »