07.07.2020
   

Versicherungs-Kooperation

Allianz und Ford verlängern Zusammenarbeit bei Kfz-Versicherungen

Matthew Hunt und Claudius Leibfritz

Enge Kooperation für gemeinsame Kunden: European Insurance-Manager Matthew Hunt von Ford Credit Europe (li.) und Allianz Partners Vorstand Claudius Leibfritz.

Allianz Partners, über deren auf das globale Automobilgeschäft spezialisierte Marke Allianz Automotive, und Ford Credit Europe (FCE) haben aktuell bekannt gegeben, dass sie ihre Zusammenarbeit im Bereich Kfz-Versicherungen fortsetzen werden. Eine entsprechende Vereinbarung mit dem Ziel, Ford-Kunden gemeinsam innovative Versicherungslösungen zu bieten, besteht bereits seit 2013. Seitdem haben die Unternehmen in einer Reihe von Märkten kooperiert, unter anderem in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien.

Nun steht fest, dass Allianz und FCE auch zukünftig gemeinsam innovative Versicherungsprodukte, Dienstleistungen und neue Mobilitätslösungen entwickeln und anbieten werden. Darüber hinaus werden die Unternehmen auch an weiteren strategischen Projekten arbeiten, wobei das Angebot flexibel auf einzelne Märkte abgestimmt und somit lokale Lösungen angeboten werden, die spezifische Marktdynamiken und Kundenanforderungen berücksichtigen.

Claudius Leibfritz, Vorstandsmitglied bei Allianz Partners und CEO Automotive, sagt: "Dies leitet eine neue Ära der strategischen Zusammenarbeit zwischen FCE und der Allianz ein und bildet die nächste Etappe unserer erfolgreichen gemeinsamen Reise. Wir werden auch weiterhin eng mit den Ford-Händlern zusammenarbeiten, um Ford-Kunden innovative Versicherungsprodukte und Dienstleistungen anzubieten, die sich den wandelnden Kundenbedürfnissen anpassen."

Matthew Hunt, Manager, European Insurance, FCE, ergänzt: "Die Allianz hat mit FCE bereits in einer Reihe von europäischen Märkten zusammengearbeitet, um Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die den hohen Standards der Ford-Kunden und dem Händlernetz von Ford entsprechen. Indem wir in diesen herausfordernden und schnelllebigen Zeiten auf unserer gemeinsamen Erfahrung aufbauen und unsere Partnerschaft fortführen, können wir den neuen Bedürfnissen unserer Kunden besser gerecht werden. Diese kaufen zum Beispiel immer häufiger online ein, steigen auf Elektrofahrzeuge um und wollen neue Mobilitätslösungen nutzen." (wkp)


Kommentar verfassen

Frage des Monats

PDF-Download

Neue Kriterien für Karosserie-Eingangs-Vermessung

Das Allianz Zentrum für Technik und die Deutsche Kommission für Lack und Karosserieinstandsetzung empfehlen neue Kriterien für die Durchführung einer Karosserie-Eingangs-Vermessung zur Schadendiagnose in der Reparaturwerkstatt. mehr »

Jahresinhaltsverzeichnis 2019

VKU auf einen Blick

Das gesamte Inhaltsverzeichnis der VKU Ausgaben 2019 zum Download! mehr »

Datenblätter

Kostenlose 2D DXF-Daten

Zu den Datenblättern der Autos gibt es auch DXF-Dateien zum Download. Nur für Abonnenten! mehr »

Mini-Abo

Maxi-Paket zum Mini-Preis

Testen Sie jetzt drei Ausgaben der VKU zum Mini-Preis. Keine Kündigung nötig! mehr »

Kontakt

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter! mehr »
Abonnieren Sie die VKU noch heute Hier klicken »

Datenblätter-Archiv

Datenblätter

Informieren Sie sich umfassend über aktuelle Fahrzeugmodelle und technische Daten. mehr »

News aus der Autobranche

AUTOHAUS Online

Tagesaktuelle News, spannende Bildergalerien und die heißesten Autovideos gibt es hier »